· 

Kann es Liebe sein?

Ich streiche mir durch mein blondes, mittellanges Haar und zuppel meine weiße Rüschenbluse mit meinen klitschnassen Händen zurecht. Wer von meinen Freunden kam nochmal auf die glorreiche Idee die anzuziehen? "Du siehst so süß darin aus" haben sie gesagt. Das ich aber genauestens aufpassen muss wie ich sitze und wo ich sie anfasse, um sie ja nicht dreckig zu machen, erwähnte keiner von ihnen. Vor mir ein Spiegel, meine blauen Augen habe ich schön zu Geltung gebracht. Hoffe nur, dass der rosefarbende Lippenstift eine gute Entscheidung war. Nun gut, gleich kommt er. Ob er mich mag? Ob er mich hübsch findet? Gesagt hat er das ja oft, aber ob er das auch so meint?! Wobei ich auch immer nicht so recht verstehen konnte woran er das fest gemacht hat, denn Fotos haben wir um die Spannung zu wahren bisher nicht ausgetauscht. Ach ich bin so aufgeregt. Seit 4 Monaten schreiben wir nun schon miteinander. Er kann so gut schreiben. Er versteht mich einfach so gut wie kein anderer Mann zuvor. Wir haben die gleichen Interessen, die gleichen Hobbies, die gleichen Zukunftsvisionen. Eigentlich zu schön um wahr zu sein. Ich dachte immer, dass man sich nicht über das Internet verlieben kann. Belächelt habe ich all diejenigen, die in den Talkshows darüber erzählt haben. Aber gleich ist es soweit, gleich treffe ich zum ersten mal meine große Liebe. "Entschuldigung, möchten Sie schon etwas trinken oder warten Sie noch auf jemanden" erklang eine Stimme neben mir. "Ich warte auf den wundervollsten Mann der ganzen Welt" hätte ich am Liebsten gesagt, erwiderte aber stattdessen "Ja, ich nehme einen Kaffee oder ne warten Sie, ich nehme ein Wasser aber bitte ohne Kohlensäure" Nicht, dass ich mir den Kaffee noch über meine weiße Bluse schütte oder gar vom Sprudelwasser aufstoßen muss. Nichts soll diesen ersten Moment verderben. "Enstchuldigung, bist du Annabelle?" fragte eine zartbesonnene Stimme auf einmal. Ich erschrack, war so in Gedanken, dass ich die Tür gar nicht mehr im Blick hatte. "Ja" sagte ich zögernd. "Hi, ich bin Sascha, darf ich mich setzen?" erklang aus dem Mund der ca. 1,75cm großen, grünäugigen Frau vor mir. Ihr hellbraunes langes Haar glänzte so unglaublich schön in der Sonne. Der nudefarbende Lippgloss passte perfekt zu ihren Lippen. Sie trug ebenfalls eine weiße Bluse, ganz einfach und schlicht. Ich bin im Schockzustand. Ist er, äh ist sie es wirklich? Der Mann, äh die Frau mit der ich 4 Monate lang Tag und Nacht geschrieben habe? Was soll ich antworten, ich hatte ja bereits gesagt, dass ich Annabelle bin. Aufstehen und rausrennen geht auch nicht, hab ja noch nicht bezahlt. Ich stehe doch auf Männer, ich kann mich doch nicht in eine Frau verliebt haben. Was mach ich nur?

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    GINI (Samstag, 17 Februar 2018 20:16)

    ..dich auf die Liebe einlassen und sie umarmen ! �