· 

Und jährlich grüßt der Dezember

Es gibt einen Monat im Jahr, indem ich die Menschen noch weniger verstehe, als in den anderen. Die Einen werden hektisch und griesgrämig, die Anderen überfreundlich und gutmütig.

 

Ich frage mich jedes Jahr auf`s neue, warum Weihnachten und/oder Sylvester für einige eine plötzlich auftretende, kaum zu bewältigende und völlig überraschende Herrausforderung darstellt. Denn genau so einen Eindruck bekomme ich, wenn ich mir im Dezember den Großteil der Menschen anschaue.

  • Was schenke ich?
  • Was mache ich zu essen?
  • Wohin kann ich spenden?
  • Wo feier ich?
  • Welche Vorätze habe ich?

Ich gebe zu, dass ich mich auch mal eine ganz kurze Zeit dazu hinreißen lassen habe, diesem Monat eine enorm große Aufmerksamkeit zu schenken, bis ich feststellen musste, dass ich wesentlich mehr von ihm habe, wenn ich ihn auf das ganze Jahr über verteile. Ja, ihr lest richtig! Ich kaufe die Weihnachtsgeschenke bereits von Januar bis November und halte mir Sylvester grundsätzlich offen, ob ich es im großen Stil oder mit Schnuffi alleine feier.  Zum einen hab ich so wenigstens was von meinem hart erarbeiteten Weihnachtsgeld und zum anderen hab ich die Möglichkeit spontan zu sein. Und Spontanität ist ja leider ein wertvolles Gut, dass in unserer heutigen Gesellschaft immer mehr an Wert verliert. Ich sage nur blaue Häkchen bei Whatsapp...wehe du liest eine Nachricht und antwortest nicht gleich...aber das ist ein anderes Thema!

 

Ich wünsche euch für das Jahr 2018, dass ihr es mit großartigen Menschen und unvergesslichen Momenten in vollen Zügen genießen könnt. Und, dass ihr immer die Möglichkeit habt,mit eurem Herzen zu entscheiden. Eure skoppl

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Janine (Dienstag, 02 Januar 2018 14:48)

    Ja du hast so Recht ich habe immer das Gefühl, das die Welt bald untergeht, so verhalten sich die Leute, alles muss noch im Dezember, alles muss noch vor Weihnachten und wie du schon sagst dadurch kann man die schöne Vorweihnachtszeit überhaupt nicht genießen und die meisten müssen dann von 180 auf 0 runterschalten zu Weihnachten, deswegen werden meiner Meinung nach auch so viele über Weihnachten krank..... Du machst es auf jeden Fall richtig! Wir sollten alle wieder mehr genießen!

    LG
    Janine